Hessisch-Pfälzische Zuckerrübenanbauer e.V.

Herzlich willkommen

www.ruebe.info ist die gemeinsame Internetpräsenz der Organisationen der Zuckerrübenanbauer in Rheinland-Pfalz und Südhessen.

Gemeinsam für eine Landwirtschaftspolitik mit Sachverstand

Der Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer e.V. ist die Interessensvertretung aller Zuckerrübenanbauer in Rheinland-Pfalz und Südhessen. Die Zuckererzeugung in Rheinland-Pfalz und Südhessen ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Unser Verband übernimmt die Betreuung, Beratung und Vertretung der Rübenanbauer in regionalen, nationalen und internationalen Organisationen.

Neuigkeiten

22.
Sep
2020

Biotop Rübenacker

Schon gewusst? – Die Zuckerrübe wird erst spät im Jahr geerntet und wächst sehr niedrig. Ihre Blätter bieten damit lange Schutz für zahlreiche Wildtiere wie z.B. Feldhasen oder am Boden brütende und teils selten gewordene Vogelarten wie z.B. Kiebitz, Trappe oder Feldlerche. Die nach der Ernte auf dem Feld verbleibenden Pflanzenreste stellen zudem bis in […]

22.
Sep
2020

Politisches Hofgespräch in Steinweiler

Anlässlich des bevorstehenden Kampagnebeginns in Offstein (28. September) hatte der Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer gemeinsam mit Südzucker und dem Industrieverband Agrar Politik- und Medienvertreter zu einem politischen Hofgespräch auf den landwirtschaftlichen Betrieb Bohlender im südpfälzischen Steinweiler eingeladen. Nähere Informationen zu der gut besuchten Veranstaltung finden Sie in unserer gemeinsamen Pressemitteilung sowie im hier verlinkten SWR-Beitrag!

22.
Sep
2020

NIKIZ-Team sucht Verstärkung

Für das Monitoring von Schaderregern und die Auswertung von Monitoring- und Analyse-Daten im Rahmen des NIKIZ-Projektes suchen wir ab sofort Verstärkung! HIER geht`s zur Stellenausschreibung. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auch unter www.nikiz.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!  

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzhinweise vom 08.09.2020

Blattkrankheiten: Der Befall der Blattkrankheiten ist in diesem Jahr im Vergleich zu den letzten Jahren insgesamt deutlich geringer. Dennoch sind regional erhebliche Unterschiede im Befallsumfang zu finden. In vielen Regionen mit nur geringen Niederschlägen ist kaum Befall zu finden. Im Beregnungsgebiet tritt stärkerer Cercosporabefall auf. Die Befallsstärke ist dort auch deutlich unter den Werten der […]

mehr...

Pflanzenschutzhinweise vom 01.09.2020

Blattkrankheiten: Die Befallssituation der Blattkrankheiten ist weiter zweigeteilt.   Gebiete mit wenig Niederschlägen: die Bestände leiden unter der Trockenheit und weisen auch kaum Blattkrankheiten auf. Hier sind, bis auf Ausnahmen, keine Behandlungen mehr nötig.   Standorte mit auskömmlichen Niederschlägen oder Beregnung. Hier steigt der Cercosporabefall stark an. Die Felder der frühen Rodetermine (bis etwa 1. […]

mehr...

Verbundene Organisationen