Pflanzenschutzmittel – Aktuelles in Rüben

16. Jul 2020

Neuzulassung:

Debut DuoActive (Triflusulfuron 69 g/kg, Lenacil 714 g/kg)

Herbizid mit Blatt und Bodenwirkung gegen zweikeimblättrige Unkräuter. Es ist zugelassen mit 210 g/ha in max. 3-maliger Anwendung.

 

Notfallzulassung nach Art. 53:

Tridex DG Raincoat (Mancozeb 750 g/kg)

hat eine befristete Notfallzulassung (15.06.2020 bis 12.10.2020) zur Bekämpfung von Cercospora in Zuckerrüben erhalten.

Das Mittel darf mit 2,0 kg/ha max. 3-mal eingesetzt werden. Es besteht eine Wartezeit von 28 Tagen.

Tridex DG wird als Mischpartner von Azolfungiziden in Starkbefallsgebieten empfohlen. Als Kontaktfungizid reduziert es das Resistenzrisiko.

 

Amistar Gold (Difenoconazol 125 g/l, Azoxystrobin 125 g/l)

Die reguläre Zulassung zur Bekämpfung von Cercospora, Ramularia, Mehltau und Rost ab BBCH 39 wurde ergänzt um eine befristete Notfallzulassung. Diese umfasst die Bekämpfung von Rhizoctonia solani (Späte Rübenfäule) an Zuckerrüben im Zeitraum 01.05.2020 bis 28.08.2020.

Das Mittel darf mit 1,0 l/ha einmalig, ab Reihenschliessen (BBCH 31), angewandt werden. Die Wartezeit beträgt 35 Tage.

 

Zulassungsende:

Pirimor Granulat (Pirimicarb 500 g/kg) Die Zulassung von Pirimor Granulat endet am 31.10.2020. Die Abverkaufsfrist endet am 30.04.2021. Für die Landwirte besteht dann eine Anwendungsfrist bis 30.04.2022.

 

Eine Neuzulassung von Pirimor unter dem Handelsnamen Pirimor G steht ausschließlich für die Indikation -Blattläuse in Getreide- zur Verfügung. Die Anwendung von Pirimor G in Zuckerrüben ist nicht vorgesehen.

 

Wirkstoff Epoxizonazol           enthalten in       Rubric, Duett Ultra, Juwel, Mercury, Retengo Plus

die Zulassung der Fungizide mit dem Wirkstoff Epoxiconazol wurde zum 30.04.2020 widerrufen.

Da der Widerruf durch den Zulassungsinhaber erfolgte, besteht eine Abverkaufsfrist bis zum 30.10.2020. Die Aufbrauchfrist endet zum 30.10.2021.