Pflanzenschutzhinweise vom 08.06.2021

09. Jun 2021

Zum Wochenende wird die Wetterlage wieder stabil, und die Temperaturen steigen an.

 

Herbizidbehandlungen:

Durch die regional unterschiedliche Wasserversorgung der letzten Tage sind die Rüben, auch der Spätsaaten, gut gewachsen. Die Abschlussbehandlungen sollten jetzt zügig erfolgen, bevor die Rüben zu sehr decken.

Bei bestehender Restverunkrautung kommt die Kombination eines „Betanal-Produktes“ 1,25-1,5 l/ha plus Metamitron und ggf. Debut oder Lontrel zum Einsatz.

Für eine gute Bodenwirkung werden in der Summe der Spritzungen 2500 bis 3100 g Metamitron empfohlen.

Ist der Bestand sehr sauber, aber noch nicht die notwendige Wirkstoffmenge appliziert, kann eine Abschlussbehandlung nur mit Metafol erfolgen.

Auf Hirsestandorten sollte Spectrum 0,7-0,9 l/ha ausgebracht werden. Fehlende Mengen können mit der Goltix-Applikation kombiniert werden.

 

Blattläuse:

Der Befall durch Blattläuse, sowohl der grünen Pfirsischblattlaus als auch der schwarzen Bohnenlaus, war bisher sehr gering. Mit den steigenden Temperaturen ist mit einem stärkeren Auftreten zu rechnen, allerdings sind viele Bestände aus dem kritischen Stadium herausgewachsen. Achten Sie auf die Warnhinweise, die bei steigendem Besatz erfolgen, und beobachten Sie Ihre Bestände.

Zur Bekämpfung der Läuse sind Pirimor Granulat (300 g/ha) und Teppeki (140 g/ha) verfügbar.

Die Zulassung von Pirimor Granulat ist zum 31.10.2020 abgelaufen. In den Betrieben vorhandene Mittelmengen dürfen bis 30. April 2022 eingesetzt werden. Deshalb bei Läusebefall vorrangig aufbrauchen.

Teppeki darf ab dem 6-Blattstadium der Rüben eingesetzt werden.

 

Bor:

Rüben haben einen relativ hohen Borbedarf. Falls bei der Bodenuntersuchung eine Empfehlung ausgesprochen wurde, ist jetzt der richtige Termin für die Blattdüngung. Dabei sollten ca. 500 g reines Bor gespritzt werden. Diese Menge wird z.B. mit 3 kg bzw. l/ha Solubor, Librel Bor, Lebsol Bor oder 4 kg Nutribor ausgebracht.

Die Kombination mit dem Insekizideinsatz ist möglich.