Pflanzenschutzhinweise vom 20.08.2019

20. Aug 2019

Blattkrankheiten:

Die Befallsentwicklung ist unverändert von Feld zu Feld sehr unterschiedlich.

Während der Befall im Beregnungsgebiet rasant voran schreitet, tritt in Gebieten mit wenig Niederschlägen nahezu kein Befall auf.

Die Felder der frühen Rodetermine im September lohnen eine weitere Behandlung nur bei starkem Befallsdruck. Die Flächen der späteren Rodetermine müssen weiter kontrolliert und bei Bedarf behandelt werden.

Der Schwellenwert liegt seit Mitte August bei 45 % befallene Blätter.

EMPFEHLUNG:

Rubric 1,0 l/ha

oder Duett Ultra 0,6 l/ha + Dash 0,6 l/ha

oder Domark 10 EC 1,0 l/ha

oder Score 0,4 l/ha

Zur Verminderung des Resistenzrisikos sollte in Starkbefallsgebieten das Kontaktfungizid (Tridex DG 2,0 kg/ha) zu den oben genannten Azol-Fungizide zugemischt werden.

Die Wartezeit beträgt bei den genannten Mittel 28 Tage.