Pflanzenschutzhinweise vom 01.09.2021

01. Sep 2021

Die Wettervorhersage für die nächsten Tage meldet überwiegend eine sonnige und warme Phase ohne Niederschläge.

Blattkrankheiten

Der Befall mit Cercospora breitet sich weiter verhalten aus. Regional ist Mehltaubefall zu beobachten, der zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht mehr behandelt werden muss. Felder der frühen Rodetermine (bis etwa Anfang Oktober) sollten nicht mehr behandelt werden.

Bei den Flächen der mittleren bis späten Rodetermine sollte der Blattapparat im Gesamten beurteilt werden. Behandlungen im September sind nur noch wirtschaftlich, wenn aktuell der Befall deutlich über 45 % befallene Blätter liegt und ein Blattwechsel erwartet wird. Durch die gute Wasserversorgung bildet die Pflanze ausreichend Blätter für die Zuckereinlagerung, sodass in den wenigsten Fällen behandelt werden sollte.

Empfehlung für eine geplante Behandlung:

Domark 1,0 l/ha oder Score 0,4 l/ha plus Dash 0,6 l/ha

Bei der Mittelwahl müssen Sie beachten, dass die genannten Mittel jeweils maximal zweimal eingesetzt werden dürfen. Die Wartezeit beträgt 28 Tage.

Gelbverfärbungen der Zuckerrüben

Aktuell sind in fast allen Regionen Gelbverfärbungen in den Zuckerrüben zu beobachten. Man muss dabei verschiedene Symptome unterscheiden: Bestände mit gelben Blattspitzen, Rüben mit gelb absterbenden Blättern, Flächen mit gelben Inseln und komplett gelbe Bestände.

  • Die gelben Blattspitzen können von Einstichstellen der Blattwanzen verursacht oder auch Anlagerungen von Fungizidwirkstoff sein, was sich auch unterschiedlich bei den Sorten zeigt.
  • Gelb absterbende Blätter sind eine Reduktion des üppigen Blattapparates. Die Rübe reduziert Blätter, denn nicht überall ist eine gute Wasserversorgung im Unterboden vorhanden.
  • Gelbe Inseln können Bodenunterschiede sein, wo die Rüben zweitweise „nasse Füße“ hatten und eventuell das Stickstoffdepot aufgebraucht ist. Nicht auszuschließen ist auch ein Befall mit Vergilbungsvirus, überwiegend in den Beständen, wo kein Neonicotinoid angebeizt war.
  • Eine flächige Gelbverfärbung kann durch SBR verursacht sein. Erste Analyseergebnisse zeigen Positivfunde. Es wird in den nächsten Wochen ein Probenkataster über die Regionen angelegt, um einen Überblick zu erhalten.

Mit dieser Meldung beenden wir unsere Pflanzenschutzhinweise für das Rübenjahr 2021 und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Kampagne!