Pflanzenschutzhinweise vom 01.09.2020

01. Sep 2020

Blattkrankheiten:

Die Befallssituation der Blattkrankheiten ist weiter zweigeteilt.

 

Gebiete mit wenig Niederschlägen: die Bestände leiden unter der Trockenheit und weisen auch kaum Blattkrankheiten auf. Hier sind, bis auf Ausnahmen, keine Behandlungen mehr nötig.

 

Standorte mit auskömmlichen Niederschlägen oder Beregnung. Hier steigt der Cercosporabefall stark an.

Die Felder der frühen Rodetermine (bis etwa 1. Oktoberdekade) sollten nicht mehr behandelt werden. Auf die Wartezeit achten!

Die Flächen der späteren Rodetermine sollten behandelt werden, wenn

  • ein Ausgangsbefall von mindestens 45 % befallene Blätter
  • die letzte Spritzung vor 3 Wochen oder länger erfolgt ist.
  • der Blattapparat nicht welkt oder Trockenschäden aufweist.

 

EMPFEHLUNG:      

Rubric 1,0 l/ha

oder     Duett Ultra 0,6 l/ha + Dash 0,6 l/ha

Bei der Mittelwahl müssen Sie beachten, dass die genannten Mittel jeweils maximal 2-mal eingesetzt werden dürfen. Die Wartezeit beträgt 28 Tage.

 

Zur Verminderung des Resistenzrisikos sollte in Starkbefallsgebieten das Kontaktfungizid (Tridex DG 2,0 kg/ha) zugemischt werden. Tridex darf maximal 3-mal eingesetzt werden.