Zukunft Zuckerrübe
Aktuelles

Pflanzenschutzhinweise vom 23.04.2019


22.04.2019


Nach sommerlichen Ostertagen steht ein Wetterwechsel bevor. Ab Mittwoch trübt es ein und es besteht Gewittergefahr. Zum Wochenende wird es unbeständig und meist wolkig bei deutlich niedrigerer Temperatur.


 


Herbizidbehandlungen:


Bei den sommerlichen Temperaturen der letzten Tage konnte man den Rüben beim Wachsen zusehen. Wenn noch nicht erfolgt, sollte jetzt auch auf den Spätsaaten die Herbizidbehandlung (1. NAK) durchgeführt werden.


Felder, die vor 10-14 Tagen behandelt wurden sollten kontrolliert werden und die 2. NAK eingeplant werden.


Empfehlung bei Normalverunkrautung im Keimblattstadium der Unkräuter:


Betanal maxxPro 1,25 l/ha + Metafol SC 1,0 – 1,25 l/ha


Trotz der hohen Sonneneinstrahlung in den letzten Tagen ist die Wachschicht auf den Blättern nur durchschnittlich. Durch das schnelle Wachstum ist ein hoher Anteil neu gebildeter Blattfläche vorhanden, der relativ empfindlich ist. Deshalb empfehlen wir die blattaktive Komponente (Betanal) nicht zu hoch zu fahren.


Auf den Bodenwirkstoff Metamitron sollten sie auch bei trockenen Böden nicht vollständig verzichten.


 


Auf Feldern mit zusätzlich schwerbekämpfbaren Unkräutern im Laubblattstadium werden ab der 2. NAK Spezialherbizide zugemischt.


Debut 25 – 30 g plus 0,25 l FHS zur oben genannten Mischung bei den Problemunkräutern Amarant, Bingelkraut, Hundspetersilie, Klettenlabkraut, Kamille, Vogelknöterich, Raps


 


Lontrel (0,1 l/ha von Lontrel 600, 80 g/ha von Lontrel 720 oder 0,6 l/ha von Vivendi) bei Hundspetersilie, Kamille oder Nachtschatten


 


Spectrum mit 0,3 l/ha sichert auf Hirsestandorten die Bodenwirkung ab.


 


Alternativ zu Betanal maxxPro können Belvedere Extra 1,25 l/ha, Betasana Trio SC 1,75 l/ha oder Betasana SC 1,25 + Ethofumesat 0,4 l/ha eingesetzt werden. Bei diesen Produkten wird zur Absicherung der Blattwirkung Hasten 0,5 l/ha zugemischt.


Weitere Informationen erhalten Sie bei den Felderbegehungen, die am Mittwoch, den 24. April in Odenwald, Taunus und der Wetterau und am Donnerstag, den 25. April in Runkel (Limburg) durchgeführt werden. Die genauen Termine und Treffpunkte finden sie in BISZ und den Wochenblättern.








<- Zurück zu: Home
Wetter

 
Gut zu wissen!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um Rübe und Zucker.

 

 


1568883
 
Impressum